Musikalische Biographie

Helli bei der Wrestling-Show zur BRN 2018Irgendwie in der 8. Klasse spielten zwei meiner Mitschüler Gitarre und einer Schlagzeug. Natürlich Songs von den Beatles und so. Da wollte ich mitspielen.

Meine Eltern kauften mir eine Konzertgitarre und meldeten mich zum Gitarrenunterricht an. Nach ca. 6 Monaten beendete ich diesen Unterricht und probte nur noch mit meinen Klassenkumpels. Da ging meine musikalische Karriere los.

In der 10. Klasse waren wir dann eine "Combo" und spielten auch im Pionierlager und das mit viel Erfolg. Nicht zuletzt, weil unser Musiklehrer Manfred am Kontrabass mit viel Humor mitspielte. Später gestand er, er hat nie das Spielen am Kontrabass gelernt.

Mit der Facharbeiterausbildung in Borsdorf und der Armeezeit in Thüringen, war erst mal Schluss mit unserer Combo, aber auch dort fanden sich Musiker und die Offiziere brauchten zu ihren Feeten Unterhaltung. Dort fing ich dann an mit der Bassgitarre zu spielen. Nach 18 Monaten endete auch das. Damals waren mir Frau und Kinder erst mal wichtiger.

2004 lernte ich dann Detlef, einen Vollblutmusiker kennen, der mich wieder zur Musik zurückführte. Anfangs spielten wir viel Klezmer. Er auf dem Saxophon und ich auf der Rhytmusgitarre. Bis er mir eines Tages anbot, in seiner Band mitzuspielen. Ein Bandname musste her und wir nannten die Band "Timeless".

Eines Tages verließ Detlef die Band und so spieletn wir ohne ihn mit teilweise neuen Musikern weiter. Da Detlef den Namen Timeless gern für seine Musikagentur verwenden wollte, suche wir wieder einen neuen Bandnamen. Erst einmal nannten wir uns "Tharandter Kellerband", da unser Probenraum bei Bernd in Tharandt teilweise im Keller liegt.

Im Jahre 2014 fragte mich ein Freund, ob ich nicht Lust hätte mit Freunden aus unserem schlaraffischen Verein "Dresa florentis" Tanz-Musik zu machen. Nur hin und wieder. Da konnte ich nicht Nein sagen! Auch ein Name war schnell gefunden: "Spilimanns". Gemeinsam mit Gerd am Saxophon und Ewi, Detlef am Keyboard, Jana als Sängerin, Bernd am Schlagzeug und Bernd an der Gitarre sind wir die Spilimans.

Es ergab sich, dass Alina und Norbert (unsere Sänger) mal zu einer Mugge in der Saloppe nicht konnten. Wir wollten aber trotzdem auftreten und so "borgten" wir uns Jana aus der Band Spilimans. Etwa seit dieser Zeit gibt es nun eine dritte Band: Die Partyband. Auch das ist nur ein Arbeitsname und wir sind auch hier beim Suchen nach einem Bandnamen.

Mal sehen, wie mein "Musikerleben" weitergeht.